Customer Journey – Last Click war gestern

Von alexandra.bietz in Allgemein am 16/02/2017

Eine Customer Journey beschreibt den Weg eines Users, den er über unterschiedliche Webseiten und Endgeräte zurücklegt, bis er einen Kauf abschließt.

Dass dieser im Laufe der Jahre immer komplexer wird, kann man schnell erahnen. Immer mehr Endgeräte kommen zum Einsatz und immer mehr Vergleichseiten sowie Angebote stehen uns im Internet zur Verfügung.

Im Affiliate Marketing sollen die Publisher vergütet werden, die einen Endkunden zum Kauf animiert haben. Standardmäßig sind das die, die den letzten Klick vor dem Kauf generiert haben. Dies ist aufgrund der immer komplexer werdenden Customer Journey nicht zeitgemäß, da auch weitere Publisher an der Kaufentscheidung beteiligt gewesen sein könnten. Für uns stellt sich nun die Frage: wie könnte ein alternatives Vergütungsmodell aussehen und wie kann man eine Customer Journey zielführend analysieren?

Daher haben wir uns die Affiliate-Journey im Bereich Fashion einmal genauer angesehen und für Euch die Daten unseres Netzwerkes ausgewertet.

Für unsere Customer Journey Analyse haben wir Sales eines drei-monatigen Zeitraums betrachtet, bei denen mindestens zwei Publisher involviert waren.

Im Fashion Bereich schießen immer mehr Blogs aus dem Boden, die bei den Fashion Advertisern sehr beliebt sind und hochwertigen Traffic liefern. Daher haben wir zwei Szenarien genauer unter die Lupe genommen:

  1. Journeys, bei denen ein Blog als Inspirationsquelle genutzt wird, der Sale aber von einem anderen Publishersegment „gewonnen“ wurde
  2. Journeys, bei denen ein Blog den Sale abgeschlossen hat

grafik1

Die erste Abbildung zeigt die drei häufigsten Szenarien, bei denen ein Blog an der Journey beteiligt war.

Hier ist deutlich zu erkennen, dass Blogger die Journey initiieren, der Abschluss jedoch durch einen anderen Publisher, wie hier Shopping oder Gutschein, erfolgt. In diesem Szenario schließen Gutscheiner lediglich mit 5,9% die Sales ab. Hier sei noch zusätzlich erwähnt, dass eine tiefergehende Analyse hervorgebracht hat, dass vor allem Gutscheiner einen großen Wertbeitrag leisten, wenn es sich um Neukundensales handelt.

Grafik2

Die zweite Abbildung zeigt die drei häufigsten Szenarien, wenn ein Blog der letzte Kontaktpunkt ist.

Hier ist auffällig: ein Blog kommt selten allein. Wenn ein Blog an der Journey beteiligt war, ist mit hoher Wahrscheinlichkeit ein weiterer Blog involviert. In diesen Szenarien sind keine Gutscheine oder Cashbacker zu finden, somit scheint der Preis keine übergeordnete Rolle zu spielen. Interessant ist auch, dass diese Journeys meistens länger sind und es mehrere Berührungspunkte mit dem Produkt gibt bevor eine Kaufentscheidung getroffen wird.

Dennoch müssen wir verdeutlichen, dass unsere erste Abbildung mehr Sales beinhaltet als unsere Zweite. Dies bedeutet, dass sich vor allem Contentseiten häufig am Anfang einer Journey befinden, da sie zu einem Kauf inspirieren. Diese Erkenntnis hat sich ein Fashion Advertiser als Grundlage genommen und eine „Pay per Assist“ Kampagne gestartet. Um den Anteil von Content Publishern zu erhöhen, wurde eine zusätzlich Provision von einem Euro an jeden Contentpublisher gezahlt, der an dem Kaufprozess beteiligt war. Das Ergebnis:

  • 61% Umsatzsteigerung
  • 19% Reichweitensteigerung
  • 17€ Umsatz für jeden investierten Euro
  • 333 Assists
  • 7 der beteiligten Publisher gehören jetzt zu den Top 30 Content Publishern

Aber welches Vergütungsmodell ist jetzt das Richtige?

Hier ist es enorm wichtig, sich konkrete Ziele zu überlegen. Beispiele wären unter anderem „Ansprache von bestimmten Kundengruppen“, „Veränderung des Publishermix“, „Kaufabschlüsse erhöhen“, etc. Je nachdem können andere Vergütungsmodelle an Bedeutung gewinnen.

zanox Expert Day Travel 2017

Von alexandra.bietz in Allgemein, Events am 14/02/2017

travel logo final NEW ICONS

Am 07. März 2017 ist es wieder soweit. Bereits zum dritten Mal begrüßen wir beim zanox Expert Day Travel zahlreiche Publisher und Advertiser aus der Reisebranche in Berlin.

Auch dieses Mal erwartet euch eine spannende Agenda sowie viel Platz und Zeit für intensives Netzwerken.  Mit den SPREEWERKSTÄTTEN im Herzen von Berlin haben wir die perfekte Location für unsere Advertiser und Publisher gefunden, die als Aussteller vertreten sein werden. Wir freuen uns dieses Jahr über die TUI Gruppe, ad4mat, coupons4u, Expedia, H-Hotels, Costa, ebookers, Hauptstadtkoffer und unseren neuesten Kunden A-ROSA Flusskreuzfahrten.

2017 dreht sich unser Tag um ein wichtiges Thema: Influencer Marketing

Zuallererst begrüßen wir Olaf Herzig (CSO Brandboost by DIVIMOVE), der uns einen Überblick über die relevanten Plattformen, die Trends für 2017 und wichtige Empfehlungen für Advertiser geben wird, die Influencer Marketing angehen wollen.

Olaf Herzig

Ergänzt wird das Thema durch einen Vortrag der bekannten Bloggerin  Christine Neder (Lilies Diary, Der alltägliche Wahnsinn), der uns zeigen wird, wie viel Arbeit Reisen machen kann, wenn man als Travel Blogger*in sein Geld verdienen möchte.

christine neder

Gespannt sind wir auch auf Jacqueline Eller (Affiliate, Retargeting & Metasearch – TUI GROUP), die uns mit ihrem Vortrag einen Einblick in die digitalen Projekte der TUI Gruppe geben wird.

Jacuqeline_Eller_ASP TUI.com DE & Speaker

Die komplette Agenda sowie weitere Informationen findet ihr auf unserer Event-Seite.

Du bist Publisher und willst am Expert Day teilnehmen? Hier kannst Du Dich registrieren.

Bitte habt Verständnis, dass der Platz und die Zahl der Teilnehmer limitiert ist.

Du bist an einem Sponsoring des zanox Expert Day Travel 2017 interessiert? Dann wende Dich gerne direkt an Deine Account Manager oder schreibe eine Email an das zanox Team Travel.

Affiliate Marketing Trends 2017

Von alexandra.bietz in Markt-Trends, News für Advertiser, News für Publisher am 10/02/2017

In unserem aktuellen Whitepaper haben wir acht Themen für Euch aufbereitet, die unserer Meinung nach die Affiliate Branche 2017 beeinflussen werden.

Einige Themen sind sehr speziell für unseren Kanal, also können wir darauf reagieren und unsere Partnerprogramme anpassen. Affiliate Marketing wird jedoch auch von vielen externen Faktoren beeinflusst – einige Handlungsempfehlungen haben wir Euch ebenfalls zusammengestellt.

Die Affiliate Marketing Trends 2017 könnt ihr hier unserem Whitepaper nachlesen:

whitepaper

 

Warum auch wir den Valentinstag feiern

Von alexandra.bietz in Allgemein, Markt-Trends, News für Advertiser, News für Publisher am 06/02/2017

Header-Valentine`s-Day

Im November haben wir Euch noch auf den internationalen Singles Day aufmerksam gemacht – ein Feiertag für Singles, der auf dem Vormarsch ist. Jetzt steht der Valentinstag vor der Tür – ein weiterer kommerzieller Feiertag, der allerdings keinerlei Erklärung mehr braucht. Viele von Euch werden jetzt schon auf der fieberhaften Suche nach dem passenden Geschenk für die Liebste / den Liebsten sein. Wie es eben bei solchen Feiertagen ist…während die Endkunden Herzen in den Augen haben, sind es bei Publishern und Advertisern die Geldscheine. Ein top Tag, um Umsatz mit diversen Dienstleistungen und Produkten zu machen.

Der „Ich brauch ein Date“ – Tag

Tatsächlich tangiert dieser Tag auch Singles – genauer gesagt die Online Dating Börsen. Valentinstag ist einer der Tage an dem die meisten Singles gerne ein Date hätten. Laut Studie des Internet-Portals singleboersen-vergleich.de „Der Online-Dating-Markt 2015/2016“ belief sich die Zahl der Singles in Deutschland auf 16,2 Millionen. Monatlich sind über 8,4 Millionen User auf Online-Datingportalen unterwegs (Tendenz steigend) plus weitere 3,5 Millionen, die sich auf der Suche nach Sexkontakten befinden. Im Jahr 2015 lag der Umsatz des deutschen Online-Dating-Marktes bei knapp 200 Mio. Euro (+4%). In unserem Netzwerk liefen im Jahr 2016 ca. 16 Transaktionen pro Stunde in diesem Bereich auf. Davon gingen knapp 37% über ein mobiles Endgerät ein – vergleicht man dies mit dem bekannten Marketing-Slogan eines bekannten Dating-Portals könnten sich alle 11 Minuten knapp 3 Singles im Internet verlieben – ein Versprechen, das viele lockt.

Der „Ich brauch was Romantisches für meine bessere Hälfte“-Tag

Für alle, die diesen Schritt bereits hinter sich haben und verliebt sind und/oder sich in einer Beziehung befinden, ist der 14.02. ein Tag, an dem immer häufiger Geschenke für den Partner gekauft werden. Laut verschiedenen Quellen schenken sich über die Hälfte aller Paare etwas zum Valentinstag. Zu den beliebtesten Geschenken gehören nach wie vor Blumen, Schokolade, Schmuck und Parfum. Wir haben die Klassiker mal etwas genauer unter die Lupe genommen:

Blumen:
Mehr als 10% aller Sales im Floristik Bereich finden im Februar statt (rund 22% mobile). Somit ist der Februar auf Platz 2 nach dem Mai (13% – Grund: Muttertag). Wer jetzt denkt, dass die Kunden beim Geschenk für die Liebste / den Liebsten nicht so sehr aufs Geld achten, irrt. Die Top Verticals sprechen für sich: knapp 23% aller Sales werden über Cashback abgeschlossen (gefolgt von Gutscheinerseiten 22%). Der durchschnittliche Warenkorb liegt mit knapp 30 Euro in dem Monat – kein Unterschied zum Rest des Jahres. Gerade da Blumen zu der Zeit teurer sind, werden Angebote zum Valentinstag dankend angenommen. Und ja – Rosen sind auch weiterhin der Dauerbrenner unter den Blumen.

Parfum:
In unserem Netzwerk sieht man deutlich, dass zum Ende des Jahres (Weihnachten) am häufigsten Parfum gekauft wird. Aber auch der Februar ist mit 8% aller Sales einer der Top Monate. Die Top Verticals zeigen, dass hier schon etwas weniger auf den Preis geachtet wird: Blogger & Social Content (26%) führen die Liste an, gefolgt von Preisvergleicher (26%) und Gutscheinseiten (25%). Der durchschnittliche Warenkorb liegt hier bei 52 Euro. Daraus lässt sich schließen, dass es wohl weniger das Christina Aguilera Parfum ist, das die Liebste beglücken soll, sondern gerne etwas höher-preisige Marken.

Schmuck:
Überraschung! Hier ist kein Peak zu erkennen, sodass wir davon ausgehen können, dass sich bei Schmuck-Advertisern der Valentinstag nicht zu sehr in den Verkaufszahlen widerspiegelt. Jetzt mal kurz überlegen wer zuletzt eine kitschige Herzchen-Kette bekommen hat…

Schokolade:
And the winner is…Schoki! Das freut auch den Zahnarzt.  Bei Schokolade ist der höchste Anstieg über alle Branchen hinweg erkennbar. Rund 30% aller Sales im Bereich exklusive / besondere Schokolade konnten wir 2016 im Februar verzeichnen. Auch der mobile Anteil ist in dem Monat höher (21% im Gegensatz zum Jahresdurchschnitt von 19%). Top Vertical im Monat Februar: Gutscheinseiten 19% und Newsletter 15%. Der durchschnittliche Warenkorb liegt hier bei 43,67 Euro – das spricht gegen die Milka-Tafel und für den fancy Schoko-Genuss.

Infografik Valentinstag

Schlussfolgerung:
Viele Paare verschenken zum Valentinstag eher unkreative und keine hochpreisigen Geschenke. In Deutschland wird dem Tag nicht der gleiche Stellenwert zugeschrieben wie etwa einem Geburtstag oder Weihnachten. Es geht um kleine Aufmerksamkeiten. Die Beliebtesten sind laut unseren Netzwerkzahlen die Klassiker, wie besondere Schokolade oder Blumen. Viele der Shops verwenden spezielle Angebote zu dieser Zeit, welche von den Käufern gerne angenommen werden (Gutscheine, etc.). Na denn – sucht Euch schon mal ein nettes Cashback-Angebot fürn Strauß Rosen und Herzchen-Pralinen aus der Schweiz – Happy Bewerben!

zanox Marketingkalender 2017

Von patrizia.izydorczyk in Allgemein, Events, Markt-Trends, News für Advertiser, News für Publisher, Programme & Aktionen, zanox Produkte & Tools am 20/01/2017

marketing calendar

Wir sorgen für Deinen Affiliate Marketing Kick-Start mit unserem Marketingkalender 2017! Um aus dem Jahr alles rauszuholen, sollte Deine Marketingstrategie vorausschauend geplant sein. Dazu gehören auch relevante Events und saisonbedingte Kampagnen. Unser Marketingkalender 2017 verschafft Dir den kompletten Überblick über alle relevanten Daten und Aktionen für Deine Jahresplanung!

Read the rest of this entry »

Zalando Strategy Day

Von philipp.dossmann in Allgemein, Events am 11/01/2017

grouphoto

Im Dezember fand die dritte Ausgabe des globalen Zalando & zanox Strategy Days im Berliner zanox Headquarter statt. Jedes Jahr kommen Zalando und zanox Account Manager aus 12 Ländern für einen Tag zusammen, um Insights und Best Practices auszutauschen und neue Strategien für das kommende Jahr festzulegen. Read the rest of this entry »

ShareASale wird Teil der zanox Gruppe

Von patrizia.izydorczyk in Allgemein, Unternehmens-News am 11/01/2017

shareasalelogo_175694_o

Das internationale Affiliate Marketing Netzwerk Affiliate Window, Teil der zanox Gruppe, eine Tochter von Europas führendem digitalen Verlag, Axel Springer, hat das amerikanische Netzwerk ShareASale übernommen. Read the rest of this entry »

zanox – Highlights 2016

Von philipp.dossmann in Allgemein, Unternehmens-News am 06/01/2017

zxaspen

Frohes Neues! Wir starten hochmotiviert ins Jahr 2017!
2016 war für zanox ein fantastisches Jahr –  wir möchten mit Euch, unseren Kunden und Partnern noch einmal auf alle Highlights, die zum Erfolg beigetragen haben, zurückblicken.

Partnerschaften

Wir konnten tolle Marken in unserem Netzwerk begrüßen, einschließlich Canon Europe, Inditex, Momondo und exklusive Programmstarts mit Michael Kors, Converse und Reiss. Wir freuen uns darauf, die Arbeit im Jahr 2017 erfolgreich fortzusetzen. Read the rest of this entry »

zanox Heroes: Daniel Krahn & Daniel Marx – Urlaubsguru.de

Von patrizia.izydorczyk in Allgemein, zanox Heroes am 19/12/2016

zanox heroes

Stell Dir vor Du entwickelst aus privatem Interesse eine Website, um Freunden und der Familie dabei zu helfen, die besten Urlaubsangebote zu finden. Im darauffolgenden Frühling hat diese Website die Aufmerksamkeit von nationalen Medien erregt und expandiert in den nächsten 18 Monaten auf rund 140 Mitarbeiter in 12 Ländern. Genau das passierte Daniel Krahn und Daniel Marx mit der Seite Urlaubsguru.de. In unserer Blogkategorie zanox Heroes teilen sie mit uns ihre spannende Erfolgsgeschichte und Ratschläge für angehende Unternehmer.

Read the rest of this entry »

Das war das Online Shopping Event des Jahres 2016

Von philipp.dossmann in Events, Markt-Trends, Unternehmens-News am 07/12/2016

BF miniinfographic

Bereits im letzten Jahr, konnte die zanox Gruppe einen phänomenalen Anstieg zum „Schwarzen Freitag“ im Netzwerk verzeichnen! Ganz besonders in GB, Skandinavien und Brasilien sorgte das Online Shopping Event für einen Boom im Markt. Dieses Jahr haben unsere Kollegen den Tag noch genauer unter die Lupe genommen und live über die Geschehnisse berichtet.

Unsere internationalen Kollegen haben dazu Daten von 4.300 Advertisern aus Europa, den USA und Brasilien – darunter E-Commerce-Größen wie Zalando, La Redoute, HP und Look Fantastic – ausgewertet und auf einer speziellen Website für Euch anschaulich aufbereitet. Read the rest of this entry »